Sonntag, 15. Januar 2023

Cosy bei Cosy – Ein Fanzine über die Künstlerin Cosy Pièro und ihre Bar Bei Cosy


Herzliche Einladung zur Veröffentlichungsfeier von
Cosy bei Cosy – Ein Fanzine über die Künstlerin Cosy Pièro und ihre Bar Bei Cosy
von Maria VMier, Jan Erbelding, Leo Heinik (Ruine München) & Philipp Gufler


Cosy Pièro ist Malerin, Objekt- und Installationskünstlerin und betrieb 20 Jahre lang die legendäre queere Künstler*innenkneipe Bei Cosy, wo sie selbstgeschriebene Chansons aufführte. Sie gründete die Werkstatt Brücke 7, eine Produzent*innengalerie mit Ateliers, in denen Künstler*innen wie Rabe perplexum oder das Kollektiv minimal club arbeiteten. Zuletzt wurde sie im Oktober 2022 mit dem Kunstpreis der Stadt München für ihr Lebenswerk ausgezeichnet.


Die Arbeit an dieser Publikation hat Ruine München vor über einem Jahr begonnen. Seitdem haben sie viele, aber längst nicht alle Arbeiten von Cosy fotografiert. Ruine München hat nicht nur die Werke dokumentiert, die sich noch zuhause bei ihr und ihrer Ehefrau Annelore Osmers befinden, sondern auch langjährige Weggefährt*innen und Sammler*innen wie Hilde Graeb, Bärbel Junge, Ulla Jarusch und Georg Schweisfurth besucht. Sie waren großzügige Gastgeber*innen und haben Ruine München nicht nur ihr Vertrauen, sondern auch ihre Zeit geschenkt, ihre Erinnerungen an Cosy und ihrer Kunst mit uns geteilt.

Cosy bei Cosy wäre nicht möglich ohne die vertrauensvolle Kollaboration mit dem Künstler Philipp Gufler. Gemeinsam mit The Publik Universal Frxnd hatte er bei FLORIDA Lothringer13 und Rongwrong Amsterdam bereits 2015 und 2017 temporäre Bars als Hommage an das Bei Cosy realisiert. Seit dieser Zusammenarbeit sind Cosy und Philipp freundschaftlich verbunden.

Zur Veröffentlichung von Cosy bei Cosy am 28. Januar 2023 findet um 18.30 Uhr ein Screening des Fernsehportraits über Cosy Pièro aus der Reihe „Frauengeschichten“ (1985, Regie: Gabriele von Arnim) mit einer kurzen performativen Lesung von Philipp Gufler im Werkstattkino statt. Im Anschluss wird die Publikation mit Getränken im LeZ – Lesbisch-Queeres Zentrum präsentiert.


18.30 Uhr, Screening „Frauengeschichten“ und performative Lesung von Philipp Gufler
im Werkstattkino (Fraunhoferstraße 9)
Da die Plätze im Kino begrenzt sind, bitten wir um verbindliche Voranmeldung unter mail@ruine-muenchen.de

20 – 22 Uhr, Release der Publikation
im LeZ – Lesbisch-Queeres Zentrum (Müllerstraße 26)
(Ohne Anmeldung)

Herausgeber*innen: Jan Erbelding, Leo Heinik, Maria VMier & Philipp Gufler
Graphik: Maria VMier, Jan Erbelding
Bildbearbeitung: Jan Erbelding
Text: Ruine München

Cosy bei Cosy – Ein Fanzine über die Künstlerin Cosy Pièro und ihre Bar Bei Cosy erscheint im Hammann von Mier Verlag, München 2023
ISBN: 978-3-947250-52-3

Mit freundlicher Unterstützung durch das Forum Queeres Archiv München e.V. – LesBiSchwulTransInter* in Geschichte und Kultur, das Deutsche Ledermuseum, den Bayerischen Rundfunk, das Werkstattkino, das LeZ – Lesbisch-Queeres Zentrum München, sowie den Bezirksausschuss 2 (Ludwigsvorstadt und Isarvorstadt) der Landeshauptstadt München.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen